WHO WE ARE

Freebird Capital ist eine private Investment-Management-Gemeinschaft, die sich vorwiegend auf die nordamerikanischen Aktienmärkte konzentriert. Wir sind bestrebt, an der langfristigen Expansion und dem Erfolg von Unternehmen und Managementteams zu partizipieren. Der Ausbau unserer finanziellen Unabhängigkeit steht dabei im Mittelpunkt und ist Treiber unseres Handelns.

Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH)

David Krause

Founder and Managing Director

Research

„Investing isn’t about beating others at their game. It’s about controlling yourself at your own game.“

― Benjamin Graham, The Intelligent Investor

INVESTMENT STRATEGY

Immer im Bewusstsein der Risiken in den wichtigsten Sektoren und Branchen, ist unsere Portfoliostrategie mit dem Wissen konstruiert, dass jede Investition ihre Kompromisse hat. Wir investieren in Unternehmen von hoher Qualität, deren Aktien mit einem Abschlag – oder zumindest in der Nähe – zu ihrem beizulegenden Zeitwert gehandelt werden. In diesem Kontext nutzen wir Multiplikatoren und relative Bewertungsmodelle, mit dem der Wert einer Investition im Verhältnis zu anderen Investitionen bestimmt werden kann. Die Grundidee dieser Methode ist, dass vergleichbare Vermögenswerte zu ähnlichen Preisen verkauft werden können. Daher verwenden wir insbesondere Preismultiplikatoren, um zu beurteilen, ob eine Aktie (relativer Wert) angemessen bewertet ist. Insgesamt bildet die grundlegende Fähigkeit zur Generierung von Cashflow und ein langfristiger Wertansatz das Fundament unserer Investitionsentscheidungen. Das Spiel zielt auf Preis und Wert ab, und die geheime Sauce besteht darin, Unternehmen mit überdurchschnittlichen Wertsteigerungspotenzial zu finden, wo gleichzeitig auch eine komfortable Sicherheitsmarge gegeben ist. Auf dem Weg zum Erfolg ist es aus unserer Sicht unumgänglich, die langfristige Sichtweise einzunehmen und den täglichen Lärm zu ignorieren.

INVESTMENT PROCESS

Unser Prozess ist durch kontinuierliches Lernen, harte Arbeit und Disziplin gekennzeichnet. Die Herausforderung besteht darin, spezifische Investitionen auszuwählen, bei denen unser individuelles Risiko im Einklang mit einer potentiellen Rendite steht – also ein attraktives Chance-Risiko-Verhältnis vorliegt. Bei der Auswahl von Anlagen verwenden wir eine eingehende regelbasierte (quantitative) Analyse, bei der unterschiedlichen Indikatoren hinsichtlich Wachstum, Bilanzstärke und Bewertung zum Einsatz kommen. Für eine intelligente Einschätzung der Zukunft eines Unternehmens ist allerdings eine weitere qualitative Analyse erforderlich, in der das zugrundenliegende Geschäftsmodell mit Fokus auf Wachstumstreiber, Vermögenswerte, Management, Wettbewerb und Markteintrittsbarrieren tiefergehend zu untersuchen ist. Dabei prüfen wir vor allem, ob das zugrunde liegende Geschäftsmodell einfach und verständlich ist und sich von der Masse abhebt. Der Prozess beginnt mit der Generierung von Ideen im ersten Schritt, dem Screening:

PORTFOLIO STRUCTUR

Beim Aufbau unseres Portfolios achten wir darauf, uns lediglich auf eine überschaubare Gruppe von Unternehmen in einer begrenzten Anzahl von Branchen zu konzentrieren, die wir als Investoren tatsächlich verstehen. Wir reduzieren Risiken nicht nur durch Diversifikation, sondern auch durch ein tiefgreifendes und umfassendes Wissen über Unternehmen und Marktumfeld. Wir verwenden den MSCI Global Industry Classification Standard (GICS) zur Analyse der Sektor- und Branchengewichtung.

Ein konzentriertes Aktien-Portfolio ist aus unserer Sicht eine überzeugende Strategie, wenn sie von einem starken Forschungsprozess begleitet wird, bei dem Qualitätsunternehmen zu attraktiven Bewertungen aufgedeckt werden. Langfristig streben wir 20-30 Kernpositionen (Core) á 5-10% an. Zusätzlich ergänzen wir unser Kernportfolio mit spekulativen Positionen (Spec), bei denen wir eine kürzere Haltedauer sowie einer deutlich kleinere Positionsgröße anstreben.

Durch die starke Konzentration werden die Renditen unseres Portfolios im Laufe der Zeit viel stärker schwanken, als die des Marktes. Den Markt zu schlagen ist schwer und die Chancen stehen schlecht, aber die einzige Möglichkeit, eine deutlich andere bzw. bessere Rendite als der Markt zu erzielen, besteht darin, in ein Portfolio zu investieren, das sich tatsächlich auch deutlich vom Markt unterscheidet. Wir haben uns dafür entscheiden, dies durch tiefgreifende Analyse, Geduld, ein scharfes Auge für die Bewertung (Sicherheitsmarge) und Portfoliokonzentration zu realisieren.

PORTFOLIO PERFORMANCE

Wir glauben, dass sich jeder Anleger verpflichtet fühlen sollte, regelmäßig die eigene Performance in Kennzahlen wiederzugeben, auch wenn diese nicht unabhängig auditiert werden. Es ist unser aufrichtiges Bemühen, die Leistung unseres Portfolios genau aufzuzeichnen und zu reflektieren. Schließlich handelt es sich um „Echtgeld“-Konten, keine Modelle oder Musterportfolios. Zur Aufzeichnung unseres langfristigen Investment-Erfolges, verwenden wir die zeitgewichtete Rendite, die sog. True Time-weighted Rate of Return (TWROR). Wir sollten auch darauf hinweisen, dass wir nicht die höchstmögliche Gesamtrendite anstreben, unser Hauptaugenmerk liegt auf dem Aufbau einen kontinuierlichen und langfristigen Wertzuwachs sowie ein wachsendes Einkommen aus Dividenden, der sich in einer marktgerechten (oder marktübertreffenden) Rendite widerspiegelt (Total Return).